Lesen Sie weiter

Geschlafen und Bericht gefälscht

Die Wärter, die den Selbstmord des Milliardärs Epstein in seiner Zelle nicht verhindert haben, geraten unter Beschuss.
Die beiden Wärter, die den Milliardär Jeffrey Epstein in seiner Gefängniszelle in seiner Todesnacht beaufsichtigen sollten, haben offenbar im Dienst geschlafen. Das berichtet die „New York Times“ unter Berufung auf Ermittlungs- und Gefängnisbeamte. Anschließend hätten sie mutmaßlich ihren Arbeitsbericht gefälscht. Statt wie vorgeschrieben
  • 119 Leser

83 % noch nicht gelesen!