Lesen Sie weiter

Das fliegende Teleskop

„Sofia“ macht Station in Stuttgart. Der Jumbo-Jet mit Weltraumblick hat schon viel geleistet.
Der Umbau war aufwendig: In eine Boeing 747 musste ein großes Loch für das Teleskop geschnitten und gegen die Flugzeugkabine abgedichtet werden. In der Kabine sitzen Astronomen und Datentechniker, dahinter späht der Spiegel mit seinen 2,7 Metern Durchmesser nach Himmelskörpern, Sternen und Weltraumstaub. Es ist die fliegende Sternwarte Sofia (Stratosphären-Observatorium
  • 141 Leser

86 % noch nicht gelesen!