Lesen Sie weiter

Als der „Kreuz-Karle“ noch Riesenschnitzel servierte

Gaststättensterben Immer mehr bürgerliche Restaurants in Gmünd schließen. Doch was passiert mit den Gebäuden? Ein Überblick.

Schwäbisch Gmünd

Wo die Gmünderinnen und Gmünder heute einen Cocktail schlürfen oder sich eine neue Brille kaufen, saßen Mitte des 19. Jahrhunderts Politiker und gut Betuchte bei einem Glas Rotwein. 1823 eröffnete Metzger Michael Aich in dem Haus am Marktplatz 13 eine Metzgerei und eine Speisewirtschaft. Ab 1836 betrieb Franz Josef Aich das

  • 270 Leser

91 % noch nicht gelesen!