Lesen Sie weiter

Mehr Sicherheit für Radler

Verkehr Stadt schließt mit weiteren 1,5 Kilometern Radschutzstreifen Lücke zwischen Innenstadt und Bettringen. Thema Mobilität gewinnt an Bedeutung.

Schwäbisch Gmünd

Sie sind Zeichen einer sich verändernden Mobilität: In Gmünd gibt es jetzt 1,5 Kilometer Radschutzstreifen mehr. Sie reichen von der Falkenbergstraße auf dem Hardt bis zum Bettringer Ortseingang. Sie schließen damit eine Lücke zwischen Glockekreisel in der Stadtmitte und Pädagogischer Hochschule (PH) und Oberbettringen. Der

  • 3
  • 157 Leser

91 % noch nicht gelesen!