Lesen Sie weiter

Trump droht dem Iran und zaudert zugleich

Der US-Präsident will keinen neuen Krisenherd, doch ein Zeichen außenpolitischer Schwäche kann er sich nicht leisten. Auch seine einstige Distanz zu Saudi-Arabien schwindet.
Der Angriff auf die größte Ölraffinerie Saudi-Arabiens und die Ungewissheit über eine mögliche Rolle des Iran haben US-Präsident Donald Trump in ein Dilemma gebracht. Auf der einen Seite will er verhindern, dass die USA mit möglichen Vergeltungsschlägen einen neuen Krisenherd im Nahen Osten heraufbeschwören. Andrerseits will er vor dem Hintergrund
  • 224 Leser

87 % noch nicht gelesen!