Lesen Sie weiter

Down-Test nur für Schwangere mit Risiko

Frauen mussten die Blutuntersuchung bisher selbst bezahlen – obwohl das Verfahren weniger Risiken birgt. Doch nicht alle Betroffenen erhalten die neue Leistung.
Ein Bluttest auf das Down-Syndrom wird zur Kassenleistung – allerdings nur bei Risikoschwangerschaften. Das hat gestern der zuständige Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschlossen, in dem Krankenkassen, Ärzte, Kliniken und Patientenvertreter sitzen. Fragen und Antworten zum Thema. Was ist das Down-Syndrom? Es handelt sich um einen Gendefekt,
  • 207 Leser

86 % noch nicht gelesen!