Lesen Sie weiter

Alina Böhm verpasst Podest knapp

Judo Beim Grand Prix in Tashkent landet sie auf dem fünften Platz. So gut war sie bei einem Grand Prix noch nie.

Es war ein starker Auftritt von Alina Böhm beim Judo Grand Prix im usbekischen Tashkent. Die Heubacherin scheiterte erst im kleinen Finale an der Niederländerin Hilde Jager und belegte gemeinsam mit Aoife Coughlan (Australien) den geteilten fünften Platz.

Böhm startete mit zwei Siegen gegen die Israelin Yarden Mayersohn und die Südkoreanerin Seonyeon

  • 2
  • 111 Leser

62 % noch nicht gelesen!