Lesen Sie weiter

Und immer wieder bedrohliche Stille

Starker Saisonstart in Stuttgart: Calixto Bieito inszeniert Horváths „Italienische Nacht“.
Nein, es wird nicht gleich losgeplappert. Wir sehen ein nächtliches Gartenlokal mit Bierbänken und Lämpchen-Girlanden – menschenleer, dunstverhangen, gespenstisch. Minutenlang nichts als dröhnendes Schweigen. Bedrohliche Ruhe. „Stille“, heißt die erste Regieanweisung in Ödön von Horváths Drama „Italienische Nacht“.
  • 153 Leser

87 % noch nicht gelesen!