Lesen Sie weiter

Bund kritisiert Umgang mit Lehrern im Südwesten

Ministerium bemängelt die Praxis, dass im Sommer viele Pädagogen in die Arbeitslosigkeit geschickt werden.
Rüge für Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU): Die Bundesregierung kritisiert die Praxis, Lehrkräfte während der Sommerferien arbeitslos zu stellen. In Deutschland macht kein Bundesland häufiger von dieser Sparmaßnahme Gebrauch als der Südwesten. Grundsätzlich sei es zwar möglich, auch Arbeitsverträge von Lehrkräften
  • 150 Leser

85 % noch nicht gelesen!