Lesen Sie weiter

Raus aus der Komfortzone

Fußball, Jupiler League Andreas Beck (32) wagt noch einmal etwas Neues: Der Ex-Nationalspieler will mit seinem Wechsel zum belgischen KAS Eupen nicht nur seinen fußballerischen Horizont erweitern.

Es ist keines dieser Gespräche, in denen nur „von Spiel zu Spiel“ geschaut wird. In denen die gängigen Floskeln gedroschen werden. Andreas Beck tickt anders als viele seiner Kollegen. Der frühere Wasseralfinger nimmt sich Zeit. Viel Zeit. Er redet zwangsläufig über Fußball – aber nicht nur. Bei dem Ex-Nationalspieler zählen

  • 121 Leser

93 % noch nicht gelesen!