Lesen Sie weiter

Schweres Erdbeben in Kaschmir

Mehr als 35 Menschen sterben, mindestens 150 schweben in Lebensgefahr. Regen erschwert die Rettung.
Ein Erdbeben im pakistanischen Teil von Kaschmir hat Tote und Verletzte gefordert und schwere Schäden verursacht. Bei dem Beben der Stärke 5,6 kamen mindestens 35 Menschen ums Leben, wie pakistanische Medien am berichteten. Unter den Verletzten schwebten mehr als 150 in Lebensgefahr. Das Epizentrum der Erdstöße lag nahe der Stadt Mirpur. Der Zugang

65 % noch nicht gelesen!