Lesen Sie weiter

Afrika Spahn stellt neue Hilfen in Aussicht

Gesundheitsminister Jens Spahn hat der Afrikanischen Union zusätzliche Mittel im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in der Demokratischen Republik Kongo in Aussicht gestellt. Mit einer Million Euro werde man sich an der Finanzierung eines Ebola-Zentrums beteiligen, sagte Spahn. Mit dem deutschen Beitrag steigt der Betrag der eingesammelten Mittel auf fünf
  • 106 Leser

15 % noch nicht gelesen!