Lesen Sie weiter

Im Blick Die Aufrechterhaltung der Tempoüberwachung in Gmünd

Ohne Regeln und Kontrolle geht’s nicht

Es geht auch einig: Ausnahmslos alle Stadträte sprachen sich am Mittwoch dafür aus, die städtische Tempoüberwachung in Gmünd auch in Zukunft aufrecht zu erhalten. Zwei neue Messfahrzeuge sowie neue stationäre Anlagen für Bettringen und Weiler – das kostet die Stadt bis 2021 unterm Strich wohl rund 450 000 Euro. Dennoch ist es richtig so.

  • 5

78 % noch nicht gelesen!