Lesen Sie weiter

Reiseveranstalter buhlen um Kunden von Thomas Cook

Das insolvente Unternehmen hofft darauf, Anfang nächsten Jahres wieder Reisen anbieten zu können. Doch die Konkurrenz schläft nicht und lockt mit Vorzugskonditionen.
Nach der Insolvenz der deutschen Thomas Cook werden die Karten auf dem Reisemarkt neu gemischt. Während die Oberurseler ums Überleben kämpfen, bauen Tui, DER Touristik, Alltours und Co. ihre Kapazitäten aus und buhlen um Thomas-Cook-Kunden. „Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die deutsche Thomas Cook zu alter Stärke zurückkehrt.
  • 176 Leser

90 % noch nicht gelesen!