Lesen Sie weiter

Hitlergrüße und Affenlaute

Hässliche Szenen begleiten das EM-Qualifikationsspiel der Engländer in Sofia. Gastgeber Bulgarien muss mit drastischen Strafen rechnen, Verbandspräsident Michailow tritt zurück.
Der Rassismusskandal beim EM-Qualifikationsspiel der englischen Fußball-Nationalmannschaft in Bulgarien hat für Entsetzen gesorgt und wird zu drastischen Strafen führen. Es gab unter anderem Affenlaute und Hitlergrüße auf der Tribüne. Die Europäische Fußball-Union Uefa eröffnete nun ein Disziplinarverfahren gegen die Bulgaren. In erster Linie
  • 330 Leser

90 % noch nicht gelesen!