Lesen Sie weiter

5000 Euro für Hundebiss ins Gesicht

Ein Mann, der von einem nicht angeleinten Hund angegriffen wurde, erhält Schmerzensgeld und Verdienstausfall.
Für den Angriff ihres nicht angeleinten Hundes auf einen Hundehalter und dessen Hund muss eine Frau Schmerzensgeld zahlen. Das hat das Oberlandesgericht Karlsruhe entschieden und ein Urteil des Landgerichts Mannheim revidiert. Der Mann erhält 5000 Euro Schmerzensgeld und Verdienstausfall. Der Mann war im November 2015 mit seiner angeleinten Bulldogge

72 % noch nicht gelesen!