Lesen Sie weiter

Beben fordert Todesopfer

Philippinen von Erdstoß der Stärke 6,4 erschüttert.
Bei einem schweren Erdbeben im Süden der Philippinen sind vier Menschen ums Leben gekommen. Drei der Toten sind Kinder, wie ein Behördenvertreter am Donnerstag sagte. Zwei Kinder starben demnach beim Einsturz von Wohnhäusern. Eine Mutter und ihr fünfjähriger Sohn kamen bei einem Erdrutsch ums Leben. Der Erdstoß der Stärke 6,4 hatte sich am Mittwochabend

41 % noch nicht gelesen!