Neues Gesicht für die Welkfeldstraße

Infrastruktur Bopfingen investiert über eine Million Euro für die Rundum-Sanierung der maroden Straße in Aufhausen. Die ODR-EnBW prüft, ob es möglich ist, dort eine Gasversorgung aufzubauen.

Bopfingen-Aufhausen

Sie gilt als die „Holperstrecke“ in Aufhausen, die Welkfeldstraße. Seit Jahrzehnten wird ihr Zustand kritisiert, im städtischen Katalog der Straßen, die dringend saniert werden sollen, rangiert sie ganz oben. Nun wird gehandelt. Über eine Million Euro soll die Komplettsanierung kosten. Etwa 450 000 Euro erhält Bopfingen dafür aus den Förderprogrammen Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) und Ausgleichsstock.

Ausgeschrieben werden sollen die Arbeiten noch im Dezember dieses Jahres, alles fertig sein könnte dann nach rund zwei Jahren Bauzeit.

Was geplant ist, darüber konnten sich Interessierte am Donnerstagabend

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: