Lesen Sie weiter

„Wilke wurde nicht richtig kontrolliert“

Der Abschlussbericht des zuständigen Ministeriums kritisiert den Landkreis Waldeck-Frankenberg.
Im Fleischskandal um die Firma Wilke sieht das hessische Verbraucherschutzministerium erhebliche Fehler der Lebensmittelüberwachung. Das geht aus dem Abschlussbericht hervor, den Ministerin Priska Hinz (Grüne) vorstellte. Demnach hätte Wilke zwölfmal im Jahr vom Landkreis Waldeck-Frankenberg kontrolliert werden müssen. Aber „aufgrund eines
  • 132 Leser

64 % noch nicht gelesen!