Lesen Sie weiter

Bilder mit verstörender Geschichte

Die National Gallery in London zeigt eine bahnbrechende Ausstellung über Porträts von Paul Gauguin.
Wie gehen Museen mit Künstlern um, deren Verhalten gegenüber Frauen nicht akzeptabel ist? Diese Frage wird von einer bahnbrechenden Ausstellung mit Porträts des französischen Malers Paul Gauguin (1848-1903) in London aufgeworfen. Die National Gallery zeigt 50 Werke des Künstlers, der seinen Job als Börsenmakler aufgab, Frau und Kinder sitzen ließ
  • 104 Leser

83 % noch nicht gelesen!