Klassentreffen sorgt für viele Lacher

Theater Die Lorcher Schenkelbatscher überzeugen bei der Premiere der Komödie „Das verflixte Klassentreffen“ und ernten tosenden Beifall für ihre Leistung auf der Bühne. Zwei Vorstellungen gibt’s noch.

Lorch

In der voll besetzten Lorcher Stadthalle gab’s die Premiere des Lustspiels „Das verflixte Klassentreffen“ von Regina Rösch, welches Regisseur Dr. Hermann Pflüger ins Schwäbische umgeschrieben hatte und die Laienschauspieler des TSV 1884 Lorch gekonnt zum Besten gaben. Intendant war Robert Bareiss. Viele Abteilungen des TSV Lorch leisteten ihren Beitrag. Vereinspräsident Heinz Strohmaier begrüßte die Zuschauer, dann brachte Jochen Hieber die Besucher nicht nur in die richtige Stimmung, sondern berichtete auch von den Theaterproben.

Zum Inhalt: Nach einer durchzechten Nacht wird Franz-Josef (Robert Bareiss) von seiner

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: