Zweigeteilte Bilanz bei der TSG

Fußball, Verbandsliga Aufsteiger Hofherrnweiler steht zur Winterpause auf dem Relegationsplatz. Trainer Benjamin Bilger ist nur mit der zweiten Hälfte der Hinrunde zufrieden.

Der Sieg gegen Wangen war ein versöhnlicher Abschluss“, sagt Benjamin Bilger, Trainer der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. In 17 Spielen sammelte der Aufsteiger 19 Punkte. Bilger ist mit der Ausbeute des Tabellenzwölften aber nicht zufrieden. Gerade der Saisonbeginn hat ihm nicht gefallen.

„Ich bin von der ersten Hälfte der Hinrunde nicht begeistert“, stellt Bilger klar. Schon der Auftakt beim FC Wangen, der auf Platz 16 steht, misslang mit einer 0:2-Niederlage. Auch jeweils knappe 0:1-Niederlagen gegen Heiningen und in Berg haben Bilger nicht glücklich gestimmt. „Wir haben die Liga vielleicht etwas unterschätzt,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: