Helfen will gelernt sein

Engagement Seit über zehn Jahren gibt es den Sozialführerschein für Ehrenamtliche. Die Freiwilligen erhalten dabei die Chance, etwas Gutes zu tun.

Schwäbisch Gmünd

Neue Kontakte knüpfen, die Gesellschaft mitgestalten und dabei den Menschen helfen. Das alles bietet der Sozialführerschein.

Seit über zehn Jahren gibt es dieses Kooperationsprojekt vom Haus Lindenhof, der Caritas, der Diakonie und der evangelischen Kirchengemeinde Schwäbisch Gmünd sowie der katholischen Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus. Die Vinzenz von Paul gGmbH ist dieses Jahr das erste Mal dabei.

„Wir bieten Angebote für Menschen, die sich für ein Ehrenamt interessieren oder die sich im Ehrenamt neu orientieren möchten“, sagt Doris Beck vom Kreisdiakonieverband. „Die Engagierten können frei

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: