Lesen Sie weiter

Große Bestürzung nach dem Tod des dreijährigen Jungen

Unglück Psychologe will Eltern der Kita Regenbogenland auf die Trauer-Reaktionen ihrer Kinder vorbereiten.

Schwäbisch Gmünd

Am Tag nach dem tragischen Unglück, bei dem ein dreijähriger Junge nach einem Sturz in die Rems gestorben war, sollte in der Kindertagesstätte Regenbogenland möglichst alles so sein wie vorher. Und doch war natürlich alles so völlig anders.

Auf Anraten von Experten hatte die Stadtverwaltung die Kita am Dienstag nicht geschlossen,

90 % noch nicht gelesen!