Tornado-Verdacht: Unwetter verwüstet Waldgebiet

Wetter Forst zählt rund 1000 umgestürzte Bäume um Wöllstein – Windphänomen räumt auch Dachziegel und Kamine ab.

Abtsgmünd-Wöllstein. Umgestürzte Bäume, beschädigte Dächer, ein abgestürzter Kamin und ein Stromausfall - das sind die Auswirkungen eines lokalen Unwetters in Wöllstein. Gegen 3 Uhr bis 3.30 Uhr in der Nacht von Montag auf Dienstag, 4. Februar, ereignete sich dieses stürmische Wetterphänomen.

„Im Waldgebiet bei der Jakobuskapelle ist es vermutlich losgegangen“, sagt Förster Peter Kommander. Im Bogen, gegen den Uhrzeigersinn, bis hin zum Kocher habe der „lokale Tornado“ gewütet. Rund 1000 Bäume wurden in der Nacht beschädigt. Vermehrt schwächere, aber auch starke Bäume sind gebrochen und aufgesplittert.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: