Papst: Keine Lockerung des Zölibats

Franziskus zerschlägt vorerst Hoffnungen der Reformer auf Öffnung.
Papst Franziskus schließt die Weihe verheirateter Männer zu katholischen Priestern vorerst aus. Weiheämter für Frauen als Mittel gegen den Priestermangel lehnt der Papst in dem nachsynodalen Schreiben mit dem Titel „Das geliebte Amazonien“ („Querida Amazonia“) ebenfalls ab. Dies würde zu einer „Klerikalisierung der Frauen“ führen und ihren Beitrag schmälern. Bei vielen, die auf eine Lockerung des Pflichtzölibats und eine Stärkung der Rolle von Frauen in der Kirche gehofft hatten, löste das Papier Enttäuschung aus. Die Bischofsversammlung über das Amazonasgebiet hatte im vergangenen Oktober in ihrem
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: