Helge Liebrich folgt auf Paul Schneider

Sportpolitik Der 32-jährige Bundesligaturner des TV Wetzgau wird dritter Stadtsportlehrer, vorerst befristet auf zwei Jahre. Suche nach einem neuen Konzept geht derweil weiter.

Nun geht es doch schneller als geplant. Am nächsten Donnerstag werden Bürgermeister Dr. Joachim Bläse und Ralf Wiedemann, der Vorsitzende des Stadtverbandes Sport, Helge Liebrich als neuen (dritten) Stadtsportlehrer und Nachfolger von Paul Schneider vorstellen. Am passenden Ort: In der Sporthalle des Uniparks, dort wo der Ex-Nationalmannschaftsturner viele Trainingsstunden verbringt.

Eigentlich sollte es bis Sommer 2020 zunächst neben Lutz Dombrowski (Leichtathletik) und Patrick Engel (Schwimmen) keinen dritten Stadtsportlehrer geben, die durch einen Zuschuss von 165 000 Euro aus dem städtischen Haushalt mitfinanziert werden. Diese Marschroute

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: