Chef darf Italien-Urlaub nicht verbieten

Interview Die Fachanwältin für Arbeitsrecht Sylvia Grasser über die Folgen des Virus.

Aalen. Wie wirkt sich das Coronavirus auf das Arbeitsleben aus? Da gibt es viele spannende Fragen. Bernhard Hampp hat mit der Aalener Rechtsanwältin Sylvia Grasser gesprochen.

Darf der Chef Urlaub in betroffenen Gebieten wie Norditalien verbieten?

Sylvia Grasser: Jeder Arbeitnehmer hat Anspruch auf bezahlten Urlaub. Wie der Arbeitnehmer die ihm gewährte Freizeit gestaltet, ist ihm überlassen. Der Arbeitgeber darf seinen Arbeitnehmern deshalb nicht verbieten, während ihres Urlaubs in besonders betroffene Gebiete zu reisen. Erlangt der Arbeitgeber Kenntnis davon, dass der Arbeitnehmer plant, in ein besonders betroffenes Gebiet zu reisen,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: