Das Erbe der Mögglinger Gartenschau

Projekte Zur Remstal-Gartenschau entworfen, sollen die ehrenamtlich angelegten Gärten und das Café weiter eine Zukunft haben. Das Ständle am Bahnhof wird verkauft. Ärger an der Remsaue.

Mögglingen

Die Gemeinde Mögglingen hatte zur Remstal-Gartenschau einen Ausschuss ins Leben gerufen, der die verschiedenen, größtenteils ehrenamtlichen, Projekte entwickelte und koordinierte. Am Mittwochabend tagte das Gremium wohl zum letzten Mal im Rathaus. Dabei ging es darum, was mit dem „Gartenschau-Café“ am Marktplatz, den vielen neu angelegten Gärten und dem Ständle am Bahnhof passieren soll.

Das Café:

Das ehrenamtlich eingerichtete und jetzt gemeindeeigene Café soll vom verantwortlichen Dorfblick-Team weiterbetrieben werden. Aus Rücksicht auf die örtlichen Gastronomen und den Gewerbeverein MAG ist angedacht, den

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: