Infizierte arbeitet an Virngrundklinik

Corona Eine erkrankte Pflegerin ist an der Ellwanger Klinik beschäftigt – Betrieb dort wird eingeschränkt aufrecht erhalten. Landrat: „Kontaktpersonen sind isoliert.“

Ellwangen

Schlechte Nachricht für Ellwangen: Eine am Corona-Virus erkrankte 38-jährige Frau arbeitet an der Ellwanger Virngrundklinik. Sie hat sich wohl bei „Patient Null“, einer 43-jährigen Frau aus Ellwangen, angesteckt, deren Infektion bereits am Dienstag bekannt gegeben worden war. Bei ihr hätten sich nach derzeitigem Wissenstand insgesamt zwei Frauen angesteckt, berichtete Landrat Klaus Pavel am Mittwochabend. Bei diesen beiden handle es sich um Freundinnen, beide seien als Gesundheits- und Krankenpflegerinnen an der St.-Anna-Virngrundklinik in Ellwangen beschäftigt: Die eine ist die besagte 38-Jährige, die andere 33. Die

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: