Nachwuchs und ein neuer Zaun

Bildung Neuerungen im Schulbauernhof in Täferrot. Und wie in der Krise die Versorgung der Tiere durchorganisiert ist, obwohl der Schulbetrieb eingestellt werden musste.

Täferrot

Noch nicht einmal 24 Stunden ist es alt - und schon stolziert das kleine Kamerun-Schaf „Madita“ hinter seiner Mutter „Milka“ her. Neugierig wird es von den anderen Lämmern „Hanni“ und „Nanni“ sowie „Lasse“ und „Bosse“ beäugt, beschnuppert und abgeleckt. Diese idyllische Szene spielt am Montagfrüh im Stall des Schulbauernhofs in Täferrot. Obwohl die Grundschule aufgrund des Coronavirus geschlossen ist und kein Unterricht läuft, herrscht im Schulbauernhof Alltag.

Die drei Ziegen, zwei Kaninchen, die beiden Bienenvölker, die sechs Schafe,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: