Frage der Woche: Einkaufen in Zeiten von Corona - hat sich etwas verändert?

Die GT hat bei Leuten aus dem Gmünder Raum nachgefragt, wie sie mit der Situation umgehen.

Schwäbisch Gmünd. Klopapier und Desinfektionsmittel sind gefragt wie nie zuvor. Ebenso Konserven, Reis und Nudeln. In vielen Märkten sind Kassiererinnen und Kunden mittlerweile durch eine Plexiglasscheibe voneinander getrennt. Nicht nur die Verkäufer tragen Handschuhe und Mundschutz - auch bei vielen Kunden hat sich die Schutzmaßnahme in der Öffentlichkeit etabliert. 1,50 Meter Abstand im Laden - oft stehen Kisten im Weg, um an die Regel zu erinnern. Wird tatsächlich plötzlich mehr gekauft? Hamstern die Menschen oder wollen sie einfach nicht mehr ständig in den Laden flitzen? Wie hat sich das Einkaufsverhalten

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: