Dauerkarten sollen dem Kloster helfen

Coronakrise Das Kloster Lorch lebt von seinen Gästen. Diese bleiben aufgrund der Schließung aktuell aus, was das Kloster-Team vor finanzielle Probleme stellt. Ein besonderes Angebot soll nun Abhilfe schaffen.

Lorch

Das Kloster Lorch, die einstige Grablege der Staufer, ist aufgrund der Coronakrise derzeit geschlossen – wie alle Kulturdenkmäler und Monumente. Eigentlich hätte im Kloster Lorch im Frühjahr die Saison mit dem Bärlauchfest beginnen sollen. Eine Veranstaltung, die Jahr für Jahr viele Menschen aus der weiten Umgebung auf den Klosterberg zieht. Doch wegen der Corona-Pandemie muss auch diese Veranstaltung ausfallen, wie alle anderen auch.

Dieser Umstand stellt die Kloster Lorch GmbH vor ein wirtschaftliches Problem. Denn für das Team des Klosters, das von den Eintrittsgeldern lebt, fallen damit sämtliche Einnahmen weg – von

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: