B 29: Alles andere als ein Tunnel wäre „verheerend“

Verkehr Aktionsbündnis, Bürgermeister und Landtagsabgeordneter positionieren sich eindeutig.

Böbingen. Wie berichtet, hat das Regierungspräsidium (RP) die Unterlagen zur Vorplanung des vierstreifigen Ausbaus der B 29 zwischen Gmünd und Mögglingen dem Landesverkehrsministerium zur Prüfung und Weiterleitung an das Bundesverkehrsministerium übergeben.

Das Aktionsbündnis Böbinger Tunnel und Bürgermeister Jürgen Stempfle begrüßen diesen wichtigen Schritt. Wie zu erwarten, geht es dabei um die drei Varianten Tunnel, Brücke und Damm. Dass die von der Gemeinde Böbingen, dem Kreistag sowie dem Regionalverband Ostwürttemberg favorisierte Tunnelvariante, betrachtet man ausschließlich die Baukosten, die teuerste der drei bleibe,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: