HSG: Neue Liga eine Nummer zu groß?

Handball Die HSG Wißgoldingen ist skeptisch, würde sich der neuen Aufgabe aber stellen. Der TSB Gmünd freut sich über den Ligaverbleib – trotz eines finanziellen Kraftakts.

Noch sind nicht alle Fragen geklärt. Zwar hat der Handballverband Württemberg (HVW) nun beschlossen, die Saison 2019/2020 zu beenden und kein Team absteigen zu lassen – wirksam wird das aber erst, wenn der DHB-Bundesrat das vollends endgültig bestätigt.

Ungeklärt ist außerdem, ob in der neuen Saison tatsächlich die Strukturreform kommt und wie geplant die Verbandsliga und darüber die eingleisige Württembergliga eingeführt wird. Oder ob es wie bisher zwei Württembergligen gibt. „Der Beschluss zur Reform hat nach wie vor Gültigkeit“, stellt Verbandsmanager Thomas Dieterich

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: