Männer häufiger krankgeschrieben

Statistik AOK legt Gesundheitsbericht für den Altkreis Schwäbisch Gmünd vor.

Schwäbisch Gmünd. Laut der Statistik der AOK haben sich im vergangenen Jahr rund 60 Prozent aller krankenversicherten Beschäftigten im Altkreis Schwäbisch Gmünd mindestens einmal krank oder arbeitsunfähig gemeldet. Das geht aus der alljährlichen Studie der regional größten Krankenkasse hervor. Der Krankenstand, also der Anteil der Beschäftigten, die im Schnitt krank sind, liegt bei 5,3 Prozent – und damit knapp über dem Ostalbkreis mit 5,2 Prozent. Am höchsten war der Krankenstand – wenig überraschend – im Februar, am niedrigsten im August.

Am „kränksten“ waren 2019 Beschäftigten aus der Branche Verkehr

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: