Das Remstal blüht auf – die Bienen freut’s

Natur Weil eine Großhandelslieferung im Zusammenhang mit der Corona-Krise ausgefallen ist, pflanzt ein Unternehmer 4500 Lavendel-Pflanzen in die Weinberge.

Lorch

Das Remstal soll noch schöner werden. Das hat sich der Verein Remstal-Tourismus vorgenommen. Ihren Teil dazu beitragen wollen die Remstäler Wengerter, die in den nächsten Tagen 4500 Lavendel in ihre Weinberge pflanzen werden. Da es sich um winterharte Pflanzen handelt, sei die Verschönerungsaktion auf Dauer angelegt, teilt Remstal-Tourismus mir.

Hintergrund der Pflanzaktion ist der Ausfall einer Großhandelslieferung im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Aaron Schwegler vom Korber Weingut Albrecht Schwegler hatte die Idee zu einer spontanen Pflanzaktion in den Weinbergen durch die Mitglieder von Remstal-Tourismus. „Diesen tollen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: