Bei Bosch AS droht Corona-Schock

Sparpläne Die Folgen der Pandemie treffen auch den Bosch-Konzern. Vertreter der Arbeitnehmer fürchten den Verlust von weiteren Stellen – und stellen ihrerseits Forderungen an Bosch AS.

Schwäbisch Gmünd

Es ist nicht einmal zwei Monate her, da blickte die Wirtschaftsregion gebannt nach Gmünd: Bosch AS kündigte an, weitere 1100 Stellen am Standort streichen zu wollen, die Belegschaft sollte bis 2026 auf 2500 Mitarbeiter schrumpfen. Nun fürchten IG Metall und Betriebsrat, dass es schlimmer kommen könnte: „Wir wurden von der Geschäftsführung informiert, dass Bosch wegen der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie weitere Einsparungen plant“, erklärte Roland Hamm, Erster Bevollmächtigter der IG-Metall. Laut Angaben von Gewerkschaft und Betriebsrat könnte

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: