Freude über Geschenkkörbe in Wetzgau

Soziales Ehrenamtliche nähen und verteilen Behelfsmasken – den Erlös spenden sie.

Schwäbisch Gmünd-Wetzgau. Die Vernetzung unterschiedlicher Gruppierungen und die Organisation von bürgerschaftlichem Engagement läuft gut im Gmünder Stadtteil Rehnenhof/Wetzgau. Dank dieser ehrenamtlichen Zusammenarbeit sind nun binnen vier Tagen über 150 selbst genähte Stoffmasken gegen eine Spende in der Bevölkerung verteilt worden. Weitere 50 Masken bekamen Flüchtlinge.

An dieser Aktion beteiligten sich der Ortschaftrat, die Bürgerhilfe „Gmünd hilft“ Rehnenhof/Wetzgau, der Caring Point, das Generationenbüro und das „Eine-Welt-Team“ der katholischen Kirchengemeinde. Und ihr Einsatz hat sich gelohnt: Insgesamt

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: