Ein Radweg für die Sicherheit

Straßenverkehr Ein Sicherheitsabstand kann zwischen Hellershof und Hüttenbühl nicht eingehalten werden, ohne sich in Gefahr zu begeben.

Alfdorf-Hüttenbühl

Zahlreiche Unfälle gab es bereits auf der Kreisstraße K 1892 zwischen Hüttenbühl und Hellershof. Zwei Autos kommen gerade so aneinander vorbei, doch wenn ein Fahrzeug an einem Radfahrer mit dem neuen Abstand von zwei Metern vorbeifahren möchte, muss der Autofahrer fast schon in den seitlichen Graben fahren. Einen Rad- und/oder Gehweg gibt es auf dieser Kreisstraße 1892 nicht.

Kinder, die von der Schule aus Hellershof nach Hüttenbühl zu Fuß unterwegs sind, oder Wanderer, die in Richtung Campingplatz marschieren, müssen jedes Mal auf die Wiese springen, um nicht angefahren zu werden. „Dieser Zustand ist seit

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: