Stadt macht „Politik gegen das Auto“

Verkehr Warum sich der Unternehmer Ulrich Geist gegen die Pläne der Verwaltung einsetzt, auf der ganzen Hauptstraße in Heubach Tempo 30 einzuführen und wie die Stadt diese Pläne begründet.

Heubach

Das Szenario: Die Heubacher Hauptstraße ist leer. Kein Auto, kein Fußgänger. „Fährt man 51, also nur einen Kilometer schneller als die früher geltende Richtgeschwindigkeit – Blitz – ist nach der neuen Bußgeldverordnung der Führerschein weg“, meint der Unternehmer Ulrich Geist und fragt: „Wer will das?“

Derzeit gilt in der Hauptstraße abschnittsweise Tempo 40. Allerdings war Tempo 30 in der gesamten Hauptstraße eines der Ziele, die der Gemeinderat mit dem im Jahr 2016 angestoßenen Lärmaktionsplan verfolgt. Durch ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: