BI erfährt: L1080 wird weiter geplant

Infrastruktur Corona hat bislang keine Auswirkung auf die Finanzen. Auch ein Radweg ist bei Rotenhar bislang vorgesehen..

Gschwend. Wie ist der Stand der weiteren Planungen für das Teilstück zwischen Frickenhofen und Rotenhar? Das wollte der Sprecher der Bürgerinitiative „Sanierung/Ausbau der L 1080“ Walter Hees in diesen Tagen von Heiko Engelhardt wissen, dem Leiter des Baureferats Ost, Außenstelle Ellwangen des Stuttgarter Regierungspräsidiums.

Vor allem wollte Hees wissen, ob das Land trotz der umfangreichen Finanzhilfen der Landesregierung zur Bewältigung der Corona-Krise an der Zusage von Verkehrsminister Winfried Hermann festhalte, dass der Ausbau des Teilstücks im Jahr 2021 beginne. Engelhard antwortete hierauf, dass er nach Rücksprache

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: