Gastronomen gehen von einem „Herantasten“ der Gäste aus

Corona-Krise Etwa 130 Speiselokale werden vom kommenden Montag an in Gmünd wieder öffnen. Stadt stellt gebührenfrei mehr Bewirtungsfläche bereit.

Schwäbisch Gmünd

Hannes Barth rechnet nicht mit dem großen Ansturm, wenn am Montag auch in Gmünd die Speisegaststätten wieder öffnen dürfen. Der Vorsitzende der Gmünder Fremdenverkehrsgemeinschaft ProGmünd geht eher davon aus, dass sich die Bürger wieder an die Gastronomie „herantasten“. Barth rechnet damit, dass etwa 130 Gaststätten in Gmünd am Montag nach Wochen der Schließung wieder Gäste bewirten werden. Unter Beachtung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln.

Für Oberbürgermeister Richard Arnold ist dies ein „weiterer Schritt in Richtung Lockerung“. Dieser sei mit einem „verantwortungsbewussten

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: