Rettungszentrum im Zeitplan

Baumaßnahme Bis zum August sollen in Abtsgmünd die Rohbauarbeiten abgeschlossen sein. Was alles umgesetzt wird.

Abtsgmünd. Es geht zügig voran mit dem Blaulichtprojekt der Gemeinde Abtsgmünd. Zurzeit gießt die Firma Carl Heuchel aus Nördlingen die Bodenplatte für das fast 1400 Quadratmeter große Rettungszentrum. Rund 250 Kubikmeter Beton werden für das Fundament der Fahrzeugboxen benötigt, rund 140 Kubikmeter für den Verwaltungsbereich.

Die Kosten für die Rohbauarbeiten belaufen sich auf rund 1,13 Millionen Euro und liegen damit fast 200 000 Euro unter der Kostenberechnung. Die Roharbeiten sollen bis August komplett fertiggestellt werden.

Zweites Paket vergeben

Das Ausschreibungspaket 2, das unter

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: