Reinigungsalkohol gegen das Coronavirus

Benefiz Bei den Bohns sind aus alten Likören oder Schnäpsen bereits 1500 Liter Reinigungsalkohol entstanden.

Gschwend-Eichenkirnberg. Aus einer spontanen Idee wurde ein Riesenerfolg. Anja Bohn hat sich überlegt, wie sie die Destille ihres Mannes Rainer in Zeiten der Corona-Pandemie für einen guten Zweck nutzen kann. Denn Alkohol für Reinigungszwecke ist knapp geworden, und mit der hauseigenen Technik lässt sich durchaus ein für Desinfektionsjobs taugliches Stöffchen herstellen.

Den Grundstoff dazu lieferten in den vergangenen Tagen und Wochen unzählige Menschen aus der Region und auch darüber hinaus. Sogar aus Ulm hat jemand nicht mehr erwünschten Alkohol gebracht, weiß Seniorchef Erwin Bohn zu berichten. Weil Schwiegertochter und Sohn verhindert

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: