Wer findet den Hasen im Baum?

Natur Tierischen Besuch und Blumengrüße gibt es dieses Jahr im Schwäbisch Gmünder Suppenstern.

Schwäbisch Gmünd-Wetzgau. Der Frühling zeigt sich in im Suppenstern im Wetzgauer Landschaftspark dieses Jahr besonders eindrucksvoll. Verantwortlich dafür sind unter anderem mehrere hundert Blumenzwiebeln, die im Herbst von der Leiterin des Suppensterns Margret Schnürle-Baier mit Kindergartenkindern, Grundschülern, Teilnehmern des Herbstferienprogramms sowie mit Suppensternlandfrauen gepflanzt wurden. Ergänzt wurde die Blütenpracht durch Frühlingslyrik aus verschiedenen Epochen. Ein besonderer Spaß für die Besucher war das Gedicht vom Hasen mit der roten Nase von Helme Heine. Dabei geht es ums Anderssein, da sich der Hase aufgrund

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: