Ein Fußabdruck, der Aufsehen erregt

Sagen der Heimat (3) Erst kämpfte Christus in Heubach gegen den Teufel, dann besuchten Wallfahrer den Ort – davon erzählt die Sage „Herrgottstritte“.

Auf diesem Berg spielte sich ein Kampf ab. Vor Urzeiten. Dort zankten Christus und der Teufel, dort flogen die Fetzen. Der Gewinner des Kampfes auf dem Heubacher Rosenstein: Christus. Er stürzte den Teufel in die Klinge zwischen Rosenstein und Scheuelberg. Dann machte er einen Schritt über Heubach hinweg. Die Spuren verfestigten sich in einem Felsen des Rosensteins und im Scheuelberg. Das erzählt zumindest die Sage „Herrgottstritte“ aus dem Buch „Sagen der Heimat“ von Emil Bayer.

Acht Teile hat das Buch, in denen jeweils die Sagen einer Raumschaft des Ostalbkreises zusammengefasst sind. Einige dieser Sagen wollen wir

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: