Feuerwehr steht zurück

Investition Wie die Gemeinde Gschwend angesichts der Raumnot in Rathaus und Feuerwehrgebäude ihre Prioritäten setzt und warum es dafür auch von den zweiten Siegern Beifall gibt.

Gschwend

Momentan und auch noch die nächsten Jahre dominiert das schnelle Internet die Ausgaben. Breitband steht an erster Stelle der Gschwender Investitionen. Doch auf der Agenda stehen noch zwei weitere Großinvestitionen, die nicht bis zum Nimmerleinstag verschoben werden können. Bürgermeister Christoph Hald erklärt, dass etwa ein Rathausneubau bis 2024 realisiert sein muss. Nur so könne auch der Millionenzuschuss, der aus dem Ortskernsanierungsprogramm hierfür fließen wird, abgeschöpft werden.

„Aber zwei so große Projekte parallel kann die Gemeinde auf keinen Fall finanziell stemmen“, verweis er darauf, dass auch die

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: