Der erste Mann der IG Metall auf der Ostalb hat viel bewegt

Gewerkschaft Roland Hamm tritt Ende Mai als Erster Bevollmächtigter zurück und geht im Juli in den Ruhestand. Designierte Nachfolgerin ist Andrea Sicker.

Aalen / Schwäbisch Gmünd

Die Wirtschaft hat den Menschen zu dienen und nicht umgekehrt“, fordert Roland Hamm. Dafür hat der 63-jährige Gewerkschafter in seinen 47 Arbeitsjahren stetig gekämpft. Ende Mai wird er sein Amt als Erster Bevollmächtige der IG Metall Aalen und Schwäbisch Gmünd abgeben, am 1. August in Rente gehen. „Bis dahin habe ich aber noch einiges vor“, sagt Hamm und zählt auf: „Die Konflikte bei Varta und bei Bosch AS.“ Bei Zeiss stünden auch noch Themen an.

„Aktion statt Resignation“ sei seine Leitlinie, erzählt der gebürtige Westhausener bei einem Treffen im Gmünder Gewerkschaftshaus.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: