50 000 Euro für einen neuen Lorcher Arzt

Infrastruktur Mit einem Förderprogramm will die Lorcher Verwaltung für Ärzte eine Niederlassung in Waldhausen attraktiver gestalten.

Lorch

Seit Ende März haben die Waldhäuser keinen Hausarzt mehr vor Ort. Seit der Allgemeinarzt Dr. Johannes Wunderlich seine Praxis geschlossen hat, haben die verbliebenen Lorcher Arztpraxen zwar die Versorgung einiger der Waldhäuser Patienten übernommen, aber sie „können natürlich nicht alle Patienten aufnehmen“, sagt Bürgermeisterin Marita Funk. Eigentlich sei die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Baden-Württemberg für dieses Problem zuständig, habe jedoch bislang keine Lösung gefunden.

Für Funk ist das Problem nicht neu, es sei für Lorch wie für andere Kommunen „aktuell und zukünftig eine ganz große Herausforderung“.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: